Ab sofort entscheiden Sie, wo Ihre Atlassian-Daten gehostet werden

5 wichtige Informationen zum Thema Datenresidenz
30.08.2021
Tags

Gute Neuigkeiten für alle, die mit Atlassian-Tools arbeiten: Ab sofort können Sie auch mit einer Standard- oder Premium-Lizenz Ihre Datenresidenz frei wählen – ohne zusätzliche Kosten! Ihre Daten können in Frankfurt am Main und als Back-up in Dublin gespeichert werden.

Warum das so toll ist? Nun, bestimmt haben Sie schon davon gehört, dass Atlassian Ende letzten Jahres angekündigt hat, seine Server-Produktreihe zum 2. Februar 2024 einzustellen. Einer der Beweggründe von Atlassian für diese Entscheidung ist, dadurch den Weg in die Cloud zu beschleunigen. Zudem gibt es viele gute Gründe, weshalb Unternehmen einen Wechsel in die Cloud erwägen sollten.

Wenn Sie überlegen, in die Atlassian Cloud zu wechseln, brauchen Sie die Unterstützung eines qualifizierten Atlassian Platinum Solution Partners wie kreuzwerker. Wir helfen Ihnen gerne auf Ihrem Weg in die Cloud – mit unseren erfahrenen Berater’innen, die bereits zahlreiche Instanzen erfolgreich migriert haben. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Um Ihnen die Atlassian Cloud ein wenig näherzubringen, bevor wir uns mit den Details der Datenresidenz beschäftigen, möchten wir kurz ihre Vorteile in Bezug auf Erweiterbarkeit, Produktivität sowie Daten & Einblicke zusammenfassen:

  • Erweiterbarkeit: Atlassian Cloud ist erweiterbar, da “Cloud-only”- und “better-in-Cloud”-Integrationen es Nutzer’innen ermöglichen, schneller und mit weniger Kontextwechseln zu arbeiten.
  • Produktivität: Atlassian Cloud ist produktiv, weil maschinelles Lernen Nutzer’innen personalisierte und prädiktive Erfahrungen mit mobilen und Desktop-Apps bietet.
  • Daten & Einblicke: Atlassian Cloud ist vorteilhaft für Daten & Einblicke, da es Ihnen klare Einblicke in Ihre Geschäftsdaten anhand flexibler Dashboards und Reports verschafft.

Trotzdem die Atlassian Cloud diese und viele weitere Vorteile bietet – etwa, die Kosten zu senken sowie die Skalierbarkeit und Agilität zu erhöhen –, sorgen sich viele Nutzer’innen um die Datensicherheit, wenn sie in die Cloud migrieren. Besonders in Europa. Für kleine Firmen wie für große Unternehmen existieren jede Menge Compliance-Vorschriften in Bezug auf Datenschutz und die Verantwortung für die eigenen Daten. Um Cloud-Nutzer’innen hier zu unterstützen, wurde die Datenresidenz bereits in den Enterprise Cloud Plan integriert – dieser stellt sicher, dass Sie immer wissen, wo ihre Produktdaten gehostet werden.

Wir kreuzwerker haben beschlossen, Ihnen einige oft gestellte Fragen und unsere Antworten bereitzustellen. Werfen wir also einen Blick auf die häufig verwirrenden Aspekte der Datenresidenz der Atlassian Cloud in der EU.

1. Was genau bedeutet Datenresidenz? Brauche ich die überhaupt?

Dank der Datenresidenz haben Sie die Kontrolle darüber, wo Ihre In-Scope-Daten für Jira Software, Jira Service Management und Confluence gehostet werden. Grundsätzlich können Sie wählen, ob die Daten weltweit zugewiesen oder in einer bestimmten geografischen Region gespeichert werden. Abhängig von Ihrer Branche kann eine Datenresidenz für die Nutzung der Atlassian Cloud erforderlich sein. Wenn Sie zum Beispiel im Banken- oder Gesundheitswesen oder in der Regierung arbeiten, ist Datenresidenz meist obligatorisch.[1]

2. Für welche Daten kann ich die Datenresidenz wählen?

Im Folgenden haben wir für Sie aufgelistet, welche Daten Ihrer Atlassian-Produkte Sie bezüglich Datenresidenz verwalten können:

Jira Software Jira Service Management Confluence
  • alle Anhänge
  • Daten in Boards und Sprints
  • Kommentare
  • Mitteilungsdaten im Produkt
  • Jira-Themen und Feldinhalte inkl. system- und benutzerdefinierte Felder
  • Suchdaten in Jira
  • Projektkonfigurationsdaten inkl. Workflows, benutzerdefinierte Feld- und Board-Einstellungen
  • alle Anhänge
  • Kommentare
  • Mitteilungsdaten im Produkt
  • Objekt- und Konfigurationsdaten
  • Jira-Themen, Anfragetypen und Feldinhalte inkl. system- und benutzerdefinierte Felder
  • Suchdaten in Jira
  • Projektkonfigurationsdaten inkl. Workflows, benutzerdefinierte Feld-Einstellungen
  • Queue-Daten
  • alle Anhänge
  • Kommentare
  • Mitteilungsdaten im Produkt
  • Confluence-, Seiten- und Blog-Daten
  • Seiten- und Kommentar-Likes
  • Seiten-Metadaten
  • Quelldaten für Benachrichtigungen in E-Mails

Einige Datentypen sind jedoch vorerst nicht in der Datenresidenz enthalten. So fallen etwa Produktanalysedaten nicht in den Geltungsbereich, da Atlassian sie weltweit hostet, um die Leistungsanforderungen der Nutzer zu erfüllen. Für weitere Details können Sie jederzeit das Atlassian Trust Center besuchen – eine gute Anlaufstelle für zusätzliche Informationen. Oder kontaktieren Sie uns: atlassian@kreuzwerker.de.[2]

3. Wann und wie kann ich die Datenresidenz für meine Atlassian-Cloud-Produkte nutzen? Muss ich für diesen Service extra bezahlen?

Enterprise Plan: Wie bereits erwähnt, können Sie Datenresidenz bereits nutzen.

Für Standard- und Premium-Tarife:

  • Ab dem 30. Juni 2021 profitieren neue Benutzer automatisch von der Datenresidenz.
  • Ab Oktober 2021 werden bestehende Abonnenten, deren Daten sich bereits in der Atlassian Cloud befinden, automatisch mit dieser Funktion ausgestattet.

Nein, Sie müssen für die Datenresidenz nicht extra bezahlen, da es sich um eine in Standard- und Premium-Cloud-Tarifen inbegriffene Funktion handelt.[3]

4. Wo in Europa befinden sich meine Daten?

Atlassian arbeitet mit Amazon Web Services (AWS) zusammen, um Ihre In-Scope-Daten zu hosten. Derzeit befinden sich die verfügbaren AWS-Regionen und die europäischen Standorte in Frankfurt am Main, Deutschland, und Dublin, Irland.[4]

5. Umfasst die Datenresidenz auch Atlassian-Marketplace-Anwendungen?

Im Moment nicht. Da Atlassian-Marketplace-Apps von Drittanbietern stammen, ist die Datenresidenz für diese Anwendungen noch nicht verfügbar. Atlassian arbeitet jedoch mit den App-Anbietern an diesem Thema, sodass es bald möglich sein wird, den Ort zu wählen, an dem Sie Ihre App-Daten speichern möchten. Wir werden Sie darüber informieren.[5]

… sollen wir mal über Ihre Reise in die Atlassian Cloud sprechen?

Mit der Wahlmöglichkeit der Datenresidenz hat Atlassian einen weiteren Meilenstein in der Cloud-Roadmap erreicht. Als interessante Ergänzung plant Atlassian, in die BaFin-Compliance für die Cloud-Versionen von Jira Software und Confluence zu investieren, um die von der EU-Finanzdienstleistungsbranche geforderten Vorschriften zu erfüllen. Im Jahr 2022 werden Unternehmen der Banken- und Versicherungsbranche die Atlassian Cloud komfortabler einsetzen können.[6]

Da Sie nun wählen können, wo Sie Ihre Cloud-Daten mit Atlassian hosten – lassen Sie uns über Ihre Reise in die Atlassian Cloud sprechen! Wenden Sie sich an unsere Atlassian-Expert’innen von kreuzwerker, um mehr über Datenresidenz zu erfahren und darüber zu sprechen, wie Sie sie optimal für Ihr Unternehmen nutzen können. Zudem ist die Migration zur Atlassian Cloud nicht immer einfach. Atlassian stellt zwar einen Cloud-Migrationsassistenten zur Verfügung, dieser reicht aber nicht immer aus – insbesondere bei komplexen Set-ups und vielen individuellen Anpassungen. Darum: Sprechen Sie mit unseren Migrationsexpert’innen. Wir sind für Sie da! Als langjähriger Platinum Solution Partner arbeiten wir eng mit Atlassian und vielen namhaften App-Anbietern zusammen, um Ihnen den Weg zu ebnen. Gemeinsam können wir durch die Nutzung der Cloud-Technologie Großes für Ihr Unternehmen erreichen!


1,2,4: Atlassian Support: Understand Data Residency
3,5: Atlassian: Data Residency
6: Atlassian Cloud Roadmap